Über Claudia Mark

Von der medizinischen Dokumentation zur Übersetzung. Profil, Qualifikation und Vita

Mein Weg

2006 habe ich mich nach der Beeidigung als öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzerin für die englische Sprache am Landgericht Bayreuth selbstständig gemacht. Ein Entschluss, den ich nie bedauert habe, denn meine Arbeit ist für mich Passion und Inspiration.

Beeinflusst haben mich auch meine Jahre als medizinische Dokumentationsassistentin in der Kinderkrebsforschung an der Universität Würzburg. Erkenntnisse, die mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin: ein aufrichtiger, zuverlässiger Partner, der auch ruhig bleibt, wenn es mal hektisch werden sollte.

Ein guter Kontakt zu meinen Kunden und Geschäftspartnern ist mir wichtig – genauso wie Aufrichtigkeit. Dies zeigt sich in meiner täglichen Arbeit, in der Transparenz meiner Übersetzungen sowie in der Budget- und Termintreue.

Vita in Kürze

2006

Beeidigung öffentlich bestellte und beeidigte Übersetzerin für die englische Sprache, Landgericht Bayreuth

2006

Abschluss als staatlich geprüfte Übersetzerin für die englische Sprache

2004

Prüfungen im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Studiums: Recht, Wirtschaft & Informatik

1999

Abschluss als staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Spanisch

1986

Abschluss als medizinische Dokumentationsassistentin

10 Jahre

Medizinische Dokumentationsassistentin, Univ. Würzburg, Sektionen Onkologie & Psychologie

6 Jahre

Fremdsprachenkorrespondentin, Festspielhaus & Kongress- u. Tourismuszentrale Bayreuth